Kanarienvogel

RSS Feed

Archive by Author

Georgien: Fleischfanatiker stürmen veganes Café

SPON: „Die Situation eskalierte, als die Gäste versuchten, die Provokateure vor die Tür zu setzen. Ein mit einem Messer bewaffneter Nachbar soll sich demnach eingemischt haben – an der Seite der als rechtsradikal bezeichneten Angreifer. Vor der Tür sei es dann zu Zusammenstößen gekommen, die Café-Mitarbeiter riefen demnach die Polizei. […] Das Café ist nach eigenen Angaben in der Nachbarschaft nicht beliebt, da es sich neben der veganen Ernährung offen für die Rechte von Homo- und Transsexuellen ausspricht und viele bunte Leute bei ihnen ein und aus gingen.“

Bürgerwehr geht auf kranken Flüchtling los

SPON: „Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Da steht also ein junger Mann reglos schweigend mit einer Flasche in der Hand herum. Üblicherweise wird das zwar nicht unbedingt als schweres Verbrechen betrachtet, aber der Mann ist schließlich Araber, ergo gefährlich, und weil man in Sachsen ist, ruft man in so einer Situation natürlich erst mal die aus lokalen rechten Schlägern (Darunter einem CDU-Gemeinderat) bestehende „Bürgerwehr“. Die trifft ein, prügelt den Mann nieder, zerrt ihn ins Freie und bindet ihn an einem Baum fest. Dann kommt die Polizei – und tut was? Lässt die „Bürgerwehr“-Faschos laufen, ohne ihre Personalien aufzunehmen und ermittelt gegen den Misshandelten wegen des „Verdachts der Bedrohung“. Willkommen in Deutschland 2016.“

Debatte: Gewalt gegen Nazis?

Zur „Gewaltdebatte“ gibt es immer mal wieder lesenswerte Texte – solche, die berührend, motivierend, logisch und sorgfältig darlegen, warum Gewalt *niemals* ein Mittel, oder legitim sein darf und ebensolche Texte, die darlegen, warum diese Ansicht zu kurz gedacht ist. Was ist eigentlich „Gewalt“ – wer definiert das und wie? Wo fängt Gewalt an und von wessen/welcher Seite? Kann Gewalt eine Antwort auf Gewalt sein – gibt es überhaupt eine Chance auf „friedliche“ Diskurse in manchen Situationen? Read More…

Hitze-Gefahr für den Hund

…und auch wieder ein Hinweis, der JEDEN verdammten Sommer wieder wichtig ist – wenn ich sehe, dass schon jetzt im Mai die Meldungen von toten Hunden in überhitzten Autos rumgehen.
http://hundetransportbox.info/hitze-gefahr-fuer-den-hund/

Erst mal hauen, dann mal schauen: Immer dieselbe AfD-Masche

Kommentar im stern: „AfD, die Nächste! Diesmal preschte Vize Alexander Gauland vor, beleidigte Jerome Boateng und ruderte dann zurück. Immer dieselbe Leier. Zeit, endlich zu realisieren, dass hinter den Provokationen keinerlei Substanz steckt.“

Asylbewerber werden unter Gejohle verprügelt

Kleiner Reminder für alle die, die im Geschichtsunterricht fassungslos fragten, wie es denn zu gesellschaftlich akzeptierten und unterstützten massiven Verfolgungen und Diskriminierung von Menschengruppen kommen kann – und an die, die selbstbewusst mein(t)en, dass sowas *heute* ja nicht mehr passieren könne: Es passiert wieder. Und es liegt an jedem*r einzelnen von uns, zu verhindern, dass solche Verbrechen gegen Menschen und die Menschlichkeit (wieder) geschehen.

http://www.maz-online.de/Brandenburg/Asylbewerber-werden-unter-Gejohle-verpruegelt?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Das ist doch kein Diebstahl

Erfolg in einer Anzeige wegen Diebstahls/ containerns: taz: „Tegut, die vermeintlich beklaute Firma, weigerte sich, einen Strafantrag zu unterzeichnen. Das Unternehmen […] stellte gegenüber der Staatsanwaltschaft in Zweifel, dass es sich beim Containern um Diebstahl handle. Außerdem habe weder das Unternehmen noch die Öffentlichkeit Interesse daran, die vermeintliche Straftat zu verfolgen.“

 

Vorarlberger Amokschütze kam laut Polizei aus Neonaziszene

derstandart.at : Eine Schießerei nach einem Beziehungsstreit mit drei Toten: So lautet das erste traurige Resümee, nachdem ein 27-jähriger Österreicher am Sonntag in den frühen Morgenstunden bei einem Bikertreffen in Nenzing in Vorarlberg Amok gelaufen ist.

Tierbefreiungskongress 2016

Die Seite des Tierbefreiungskongress ist online! Vom 15.-18. September 2016 findet er auf der Burg Lohra statt. Euch erwarten 4 Tage Workshops, Diskussionen, Vernetzungsmöglichkeiten, Aktionstrainings und Vorträge!

—> www.tierbefreiungskongress.net <—

Mann wirft sich Löwen zum Fraß vor

Das ist auf so vielen Ebenen tragisch, dass einem ein wenig die Worte fehlen!
stern: „Mann wirft sich in Suizidabsicht nackt Löwen zum Fraß vor
Ein tragischer Vorfall aus Chile: Offenbar in Suizidabsicht stieg ein junger Mann nackt ins Löwengehege in einem Tierpark, um sich von den Tieren angreifen zu lassen. Am Ende wurden jedoch die Löwen getötet.“