Kanarienvogel

RSS Feed

Archive by Author

Gewalt gegen Flüchtlinge in Sachsen Nach Krawallen in Heidenau stehen Politiker in der Kritik

Nach den Krawallen in Heidenau zeigt sich die Politik geschockt. Sowohl die Bundesregierung, als auch die Landesregierung in Sachsen geraten zunehmend in die Schusslinie. Jetzt wurde um die Flüchtlingsunterkunft ein Kontrollbereich eingerichtet.
http://www.berliner-zeitung.de/politik/gewalt-gegen-fluechtlinge-in-sachsen-nach-krawallen-in-heidenau-stehen-politiker-in-der-kritik,10808018,31536120.html?dmcid=sm_fb_p

Neonazis urinieren auf Kinder

Und immer wenn man so denkt, die „besorgen Bürger*innen“ seien an Ekelhaftigkeit und Niveau nicht mehr zu unterbieten – tadaaaa- tun sie es! Dieser Spruch: „Alle sagten das geht nicht, und dann kam einer und macht es einfach“ ist nicht als Aufforderung an euch zu verstehen, liebe Nazis! Ich würde gerne sagen, dass mir bei der Meldung wieder spontan schlecht geworden ist, aber meine heidenaubedingte Übelkeit („heidenauvomitis“) hält noch an…| Mono
http://www.maz-online.de/Brandenburg/Das-schockt-alle-Rassisten-urinieren-in-Berlin-auf-Kinder-und-zeigen-Hitlergruss

Heidenauvomitis

Immer wenn ich „Heidenau“ hör wird mir so schlecht, dass ich kaum in der Lage bin noch News dazu rauszusuchen…Wer hätte gedacht, dass Progrome in Deutschland nicht nur so schnell wieder zum Trend werden, sondern vor allem auch weitestgehend politisch akzeptiert und medial verharmlost werden? Wenn Horden besoffener Nazis mehrere Nächte lang mit nicht zu unterschätzender Gewalt eine Flüchtlingsunterkunft attaktieren, geht es um besorgte Asylkritiker, die ihr Recht auf Meinungsfreiheit wahrnehmen wollen? Alles klar. Ich könnte rund um die Uhr im Quadrat kotzen…mir ist nur noch schlecht! Die – was, 137? – Polizeibeamt*innen haben außerdem vor lauter Antifas jagen gar keine Zeit mehr auch nur einen (!) der Nazis zu verhaften? Mir kommen die Tränen….achnein, es ist sogar mein Auge, das kotzt! Mono

Noch 2 Wochen bis zu DEM Tierrechtsevent des Jahres! Wir werden natürlich wieder da sein und freuen uns auf euch!

Demo für Tierrechte – Frankfurt Pelzfrei –
Sa. 05. 09. 2015

Für die Befreiung von Mensch und Tier

Die Demo für Tierrechte / Frankfurt Pelzfrei ist eine der größten Tierrechtsdemo im deutschsprachigen Raum. Einmal jährlich kommen hier Menschen zusammen, die sich für Tierrechte/Tierbefreiung einsetzen. Der Gesamtemanzipatorische Ansatz der Demonstration umfasst auch Themen wie Menschenrechte und Umweltschutz. Tierrechts- und Tierbefreiungsarbeit soll als Teil antikapitalistischen und herrschaftsfreien Denkens und Handelns verstanden werden. Solange Frankfurt die Hochburg der Kürschnerbetriebe in Deutschland ist und so lange Tiere für den Menschen ausgebeutet und getötet werden, werden wir hier in Frankfurt diese Demonstration abhalten.

http://www.frankfurt-pelzfrei.de/

Bulgarien lässt Soldaten gegen Flüchtlinge aufmarschieren

UN-Kritik an Vorgehen gegen Asylsuchende in Mazedonien / Blendgranaten und Tränengas gegen Schutzsuchende an der Grenze zu Griechenland / Mehr als 3000 Menschen stecken im Niemandsland fest
http://www.neues-deutschland.de/artikel/982100.bulgarien-laesst-soldaten-gegen-fluechtlinge-aufmarschieren.html

U-Haft für Flaggezeigen Weil die Fahnenstange eines Münchner Anti-Pegida-Demonstranten zu dick war, sitzt er seit Wochen im Gefängnis.

SOLIDARITÄT MIT PAUL!
Containern und „Flagge zeigen gegen Nazis“ darf einfach nicht kriminalisiert werden! Solche Menschen mist Knast zu strafen ist doch so absurd, dass man sich im falschen Film wähnt. Kafka lässt grüßen!
„Paul sitzt seit einem Monat in U-Haft. Weil er am 20. Juli in München gegen Pegida demonstrierte und weil die Fahne, die er dabei mit sich trug, zu kurz und zu dick war. “ …
„Wie geht es mit Paul weiter? Ein Jahr Haft für das Containern und die Fahnenstange ist zumindest möglich. Drohe nur eine geringere Strafe, komme man nämlich nicht in Untersuchungshaft, sagt Anwalt Fischer.“
https://www.taz.de/!5220597/

Stimmungsmache gegen Flüchtlinge: Wie rechte Hetzer bei Facebook manipulieren

Gestohlene Fotos, fingierte Meldungen – wenn es darum geht, Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen, schrecken rechte Hetzer im Web nicht vor krassen Fälschungen zurück. Das zeigt auch das aktuelle Beispiel einer erfundenen SPIEGEL-ONLINE-Überschrift.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-wie-hetzer-im-netz-manipulieren-und-stimmung-machen-a-1048420.html

Das passiert, wenn man in einem bayerischen Bus rassistisch pöbelt

Kleine Geste, große Wirkung! Schade, dass das wohl so selten ist, dass es überhaupt einen verhältnismäßig großen Bericht wert ist, wenn sich mal jemand gegen rassistische Pöbeleien stellt!
Das passiert, wenn man in einem bayerischen Bus rassistisch pöbelt
„Ein 30-jähriger Deutscher muss sich in einem Bus wegen seines fremdländischen Erscheinungsbildes derbe Beleidigungen anhören. Doch Fahrgäste springen ihm bei – und verjagen den Hetzer.“
http://www.stern.de/panorama/gesellschaft/muenchen–fahrgaeste-werfen-rassistischen-poebler-aus-dem-bus-6383570.html

Strammstehen, Veganer!

Militär Auf der Suche nach Nachwuchs werben Armeen jetzt gezielt um Ökos, Homosexuelle und Väter. Gelebte Toleranz oder ein Schritt zur Militarisierung der Gesellschaft?
https://www.freitag.de/autoren/felix-werdermann/strammstehen-veganer?utm_content=bufferb5bf7&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

Studentin beleidigt mit ihrer Tasche Polizisten

Eine 19-Jährige trägt bei einer Demonstration eine Tasche mit dem Aufdruck „FCK CPS“ und erhält deswegen eine Anzeige. Das Amtsgericht München deutet diese Kollektivbeleidigung zu einer Straftat um und verurteilt die junge Frau zu 32 Stunden Sozialarbeit. Dabei war das Bundesverfassungsgericht in einem ähnlichen Fall zu einem anderen Ergebnis gekommen – und hatte die Meinungsfreiheit höher bewertetet als polizeiliche Dünnhäutigkeit!
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/amtsgericht-muenchen-studentin-wegen-beleidigender-aufschrift-verurteilt-1.2610829