Kanarienvogel

RSS Feed

Sofa- oder auch Armchairaktivismus

Was ist denn das jetzt schon wieder? Armchairaktivismus ist einfach
gesagt Aktivismus, der bei euch zuhause im bequemen Sessel stattfindet.
Hört sich jetzt zunächst etwas komisch an, denn wie will mensch
politisch aktiv sein und gleichzeitig im trauten Heim sitzen? Es gibt
aber tatsächlich einige Aktionsformen, die nicht auf der Straße
stattfinden. Meistens wird Armchairaktivismus über das Internet
praktiziert, auch einige How To’s aus der Kategorie Pressearbeit
könnten hier ebenfalls gelistet werden. Die Aktionsanleitungen hier
eignen sich hervorragend um von Einzelpersonen umgesetzt zu werden, es
ist aber auch möglich, dass sich Gruppen von Armchairaktivisten bilden.
Besonders vorteilhaft bei der Gruppenbildung ist, dass es durch das
Internet keine distanzbedingten Einschränkungen gibt. Am Projekt
Kreaktivisten arbeiten beispielsweise mittlerweile AktivistInnen aus dem
gesamten deutschsprachigen Bereich zusammen. Da es sich bei derartigen
Projekten eher um Ausnahmen handelt, liegt der Schwerpunkt der hier
gelisteten How To’s auf Aktionsformen, die ab einer Aktivistin/ einem
Aktivisten durchgeführt werden können. Jedoch alle Aktionen eignen sich
für Gruppenarbeit.

Hier ein paar Leitfäden zum Armchairaktivismus: