Kanarienvogel

RSS Feed

Tierrechtsaktivismus im Unterricht

Vielen ist es gar nicht klar, aber…

Die Schule, bzw. der Schulunterricht bietet immer wieder Gelegenheiten sich tierrechtsmäßig einzubringen! Die Schule generell eignet sich als Plattform für Aufklärung besonders gut. Viele Schüler*innen haben ein wenig Angst, dass das Thema als „uncool“ oder zumindest etwas peinlich rüberkommen könnte- da erzählt mensch lieber etwas über Goethes Lebenslauf oder andere anerkannte Themen. Erfahrungen haben allerdings gezeigt, dass Schüler*innen meist nicht nur ziemlich positiv und nachdenklich auf Tierrechtsthemen reagieren, sondern oft regelrecht erschrocken sind und das Thema – wenn auch nach ersten albernen Reaktionen- ernst nehmen.
Auch Lehrer*innen sind oft positiv überrascht vom Engagement der Schüler*innen bei solchen Referaten, denn es zeigt Interesse und Eigeninitiative. Wie gut euer Thema ankommt, hängt natürlich auch oft ein bisschen davon ab, wie mensch es präsentiert. So kommen interessante Fakten oft besser an als nur emotionale Eindrücke- z.B.: Anstatt „Pelz ist schlecht, weil da werden Tiere gequält und schlecht gehalten“ – „Jährlich werden 50 Millionen Tiere wegen ihres Pelzes getötet- denn für einen Pelzmantel benötigt mensch bis zu 200 Tiere. Um möglichst viele Tiere auf engem Platz halten und züchten zu können werden die Füchse, Nerze, Waschbären- und in Asien sogar Katzen und Hunde-in winzigen Käfigen gehalten, die …“

Arten das Tierrechts-Thema einzubringen…

gibt es viele! Zum Beispiel:
Im Zuge von Referate und Präsentationen, also Filme und Dokus, die den Unterreicht ergänzen, bei Buchbesprechungen und Facharbeiten – eigentlich immer, wenn die Schüler*innen selbstständig arbeiten sollen und in der Wahl des Themas einige Freiheiten haben.

Für jedes Schulfach…

gibt es passende Themen aus dem Tierschutz- und Tierrechtsbereich.

Deutsch:  

Buchbesprechungen: Sucht euch ein Sachbuch oder Roman aus, in dem Tierrechte eine Rolle spielen- z.B. „Foodrevolution“, „Operation Tierbefreiung“, „Skinny Bitch“ und viele mehr! Buchtipps
Erörterungen: Ihr habt freie Themenwahl bei der Erörterung? Erörter doch das Thema Vegetarismus oder Massentierhaltung! Hilfreiches
Gedichte: Sollt ihr selber schreiben oder interpretieren? Lasst euch von Tierrechten inspirieren oder sucht euch im Internet oder von bekannten Poeten Gesichte mit Tierrechtsbezug, z.B. das Gedicht „Der Panther“ von Rainer Maria Rilke, in dem es um das Elend eines im Zoo eingesperrten Wildtieres geht.
Aufsätze/Kreatives Schreiben: Manche Lehrer*innen lassen die Schülerinnen kreativ schreiben, das heißt ohne Themenvorgabe- auch hier könnt ihr euch ausleben, eure Gedanken und Träume von einer Welt ohne Tierausbeutung oder Dinge, die ihr selber erlebt habt in Bezug auf Tierquälerei notieren.

Fremdsprachen- Englisch, Französisch…

In fremdsprachlichen Fächern ist es den Lehrer*innen wichtig, dass die Schüler*innen frei sprechen und sich auszudrücken lernen-indem sie über ihre Hobbys oder Themen ihrer Wahl referieren- nutzt diese Gelegenheit! Ihr könnt auch über die Situation der Tiere in dem entsprechenden Land berichten- so bieten sich z.B. Referate über Frankreich und Spanien hervorragend an um über die Situation der (Straßen)Hunde dort und Haustiertötungsstationen zu erzählen usw.

Sachunterricht für die Grundschule

Sachunterricht beinhaltet alle erdenklichen Themen von „Die Glühbirne“ bis hin zu komplexeren Sachverhalten. Auch hier können Schüler*innen ein kleines Referat aus dem Tierschutzbereich halten. Themen z.B.
Vegetarismus: Vegetarische Schüler*innen können etwas über Vegetarismus erzählen, was sie essen, was nicht, wieso usw.  Tipps und Infos findet mensch hier.
Haustiere: Viele Kinder haben Haustiere- aber werden diese auch wirklich gut gehalten? Meist leider nicht- oft einfach auch aus Unwissenheit. Grundschüler*innen, die es besser wissen können ein kleines Referat über artgerechte Haustierhaltung machen.
Wild& Nutztiere: Kaum eine Menschengruppe empfindet so viel Mitgefühl für das Leid von Tieren wie Kinder. Ob es um aussterbende Tierarten geht, durch Regenwandabholzung, Fisch&Walfang oder auch wenn es um die grausamen Zustände in der Massentierhaltung geht (z.B. Legebatterien, Pelzfarmen). Sucht euch ein kleines Thema dazu aus und erzählt was ihr wisst. mehr Tipps

Biologie

Wo kann mensch das Thema „Tiere, Umwelt und Gesundheit“ so schön einbringen wie im Biounterricht? Lehrerfreundliche Themen aus der Biologie:
Regenwald: Bzw. Regenwaldabholzung und Ressourcenverschwendung durch die Nutztierindustrie. Studien der FOA belegen, dass die Nutztierindustrie vor allem auch einen großen Beitrag zum Klimawandel leistet- erzählt das doch mal euren Mitschülern!
Infos
Nutztierhaltung: Wie leben Tiere in freier Natur und wie in der Tierausbeutungsindustrie?
Hat das alles noch mit Natur zu tun? Recherchiert und referiert!
Tierverhalten: Tiere sind dumm und instinktgesteuert- so die Vorurteile. Dabei gibt es bei (nicht menschlichen) Tieren hochkomplexe Gruppenstrukturen, sie empfinden Gefühle-wie Freude, Angst- aber auch Mitleid, Trauer usw. ..würden Menschen Tiere essen, wenn sie all das wüssten? Infos
Vegetarismus und Gesundheit. Das Thema „Ernährung“ steht auch auf dem Bio-Lehrplan. Das Thema „Vegetarismus“ wird von Lehrer*innen dabei oft kaum oder schlecht behandelt. Außerdem werden uralte überholte „Wissenschaften“ verbreitet, z.B, der Mensch brauche Fleisch usw. Haltet ein Referat dagegen- Infos gibts hier
Tierversuche auch hier gibt’s viele Vorurteile und Halbwissen. Beleuchtet das Thema doch mal aus tierrechtlerischer Sicht! Infos

Informatik

Im Informatikunterricht kommt es nicht selten vor, dass mensch z.B. auch lernt eine Homepage zu gestalten u.ä.- wie wärs damit eine Homepage zu gestalten zum Thema Tierrechte?

Musik

Auch der Musikunterricht lässt keine Chane aus Tierrechte einzubringen! Entweder durch ein Referat über Tierrechtsbands oder der Präsentation von Tierrechtsliedern.
Ob aus dem Hip-Hop-Genre, Metall, Hardcore, Mittelalter oder Popmusik… fast in jeder Musikrichtung haben sich schon Künstler*innen mit dem Thema Tierrechte beschäftigt!
Einige Künstler/Bands: Albino, MadCap, Kallja, AJ-Gang, Die Kafkas, Heaven Shall Burn usw.
Inspiration:

Kunst, Bildende Kunst oder Werken

Im Kunstunterricht gilt es Kreativ zu sein- und das könnt ihr Nutzen- ob durch Bilder, Kollagen oder Skulpturen…Überlegt euch, wie das Tierrechtsthema zu dem vorgegeben Kunstthema passt. Ist die Vorgabe eine Kollage zum Thema z.B. „Angst“? Wunderbar, einige Schlachthofbilder können hier weiterhelfen!  Inspiration liefert der Tierrechts-Künstler Chris Moser auf seiner Seite

Geschichte

Der Geschichtsunterricht – viele Schüler*Innen assoziieren damit nur noch staubige Bücher und die Französische Revolution…*gähn*? Muss nicht sein! Lockert euren Lehrplan mal auf, z.B. durch ein Referat über-
Die Geschichte sozialer Bewegungen und Revolutionen: Sklavenbefreiung (Anti-Rassimus),  Frauenbewegung (Anti-Sexismus), Tierrechtbewegung (Antispeziesismus)- alles Protestbewegungen die anfangs als hoffnungslos galten, heute aber nicht mehr wegzudenken sind. Erzählt von den Parallelen! Infos  hier und hier
Auswirkung der Industrialisierung auf Tierhaltung: Möglicherweise ein bisschen an den Haaren herbeigezaubert aber wahr- die Industrielle Revolution hat nicht nur bei den Menschen eine Menge verändert- auch die Tierhaltung wurde „industrialisiert“- so kam es zu Massentierhaltung und mechanischen Schlachtung usw. Erzählt von dieser Entwicklung und den Zuständen heutzutage im Vergleich zu früher!
Vergleich ALF:  Die heute aktive ALF ( animal liberation front ) kann mit anderen revolutionären Gruppen der jüngeren Geschichte verglichen werden. Ziele, Motivation, Handlungsweisen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede können herausgearbeitet werden.

Religionslehre, Ethikunterricht

In diesen Fächern geht es viel (wie der Name bereits sagt) um ethisches Verhalten usw. Prima Gelegenheit den Veganismus und Tierrechte im Allgemeinen, sowie das Thema „Herrschaftsfreie Gesellschaft“ einzubringen! Weiterhin gibt es einige vegetarisch/vegan lebende Religionen usw. – hier kann mensch auch sehr gut auf das Thema eingehen.
Inspiration

Philosophie

Die Philosophie hinterfragt Systeme, Wertvorstellungen und Ethik- Viele Philosophen waren Vegetarier, sie hinterfragten, woher sich der Mensch das Recht nimmt fühlende Wesen abzuschlachten und zu beherrschen. Von dem großen Philosophen Pythagoras (rund 582-496 v. Chr.) ist folgendes überliefert: «Wer mit dem Messer die Kehle eines Rindes durchtrennt und beim Brüllen der Angst taub bleibt, wer kaltblütig das schreiende Böcklein abzuschlachten vermag und den Vogel verspeist, dem er selber das Futter gereicht hat – wie weit ist ein solcher noch vom Verbrechen entfernt?» Mehr Zitate berühmter Vegetarischer Philosophen. Und hier nochmal eine Sammlung.

Erdkunde/Geographie

Hier ist etwas Phantasie gefragt, aber der Bezug zum Thema Tierreche/Vegetarismus ist möglich- z.B. wenn es um Regenwaldabholzung, Umweltverschmutzung, Klimaveränderungen und Ressourcenverschwendung (Wasser, Holz usw) geht, kann wieder die Nutztierindustrie eingebracht werden-Infos

Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Sozialkunde

Auch in diesem Fachbereich kann mensch  Protestbewegungen bzw. die Geschichte, den Sinn und die Hintergründe der Tierbefreiungsbewegung- gerade auch im Vergleich zur Sklavenbefreiungs- und Frauenbewegung analysieren und vorstellen. Inspiration

Wirtschaft und Recht

Wenns um den Zusammenhang von wirtschaflichen Zuständen und Ethik geht, kommt was  heraus? Wirtschaftsethik. Im Zusammenhang mit Wirtschaftsethik kann mensch wunderbar den (Un)Sinn von Tiertransporten, Massentierhaltung, Ressourcenverschwendung usw. beleuchten. http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftsethik: „Die in der Praxis von einer Wirtschaftsethik inhaltlich zu beurteilenden Fragen weisen eine ungeheure Vielfalt auf. Die Themen betreffen unter anderem Armut, Hunger und Durst, Kindersterblichkeit, Verletzung der Menschenrechte, Bevölkerungswachstum, Arbeitslosigkeit, Seuchen, Migration und Vertreibung, Umweltzerstörung, Klimawandel, Energiemangel, Korruption, Kinderarbeit, Prostitution, Tierschutz (Robbenjagd, Überfischung, Elfenbein), Drogenanbau und -konsum, Kriege …“

Psychologie

Schon lang ist bekannt- nicht nur Menschen haben eine Psyche, auch Tiere! Über die Tierpsychologie wird in der Schule wenig gesprochen! Zeit das zu ändern!
Inspirationen hier und hier

Hauswirtschaft

Ein Bestandteil des Hauswirtschaftsunterrichts ist das „Kochen“ bzw. „Ernährung“..Warum hier nicht ein paar Infos, leckere Rezepte und praktische Veggi-Kochstunden einfließen lassen?? Zeigt eurer Klasse alles über Vegetarismus/Veganismus und Fleischeralternativen!

Noch immer keine Gelegenheit gefunden?

Um ein Referat einzubringen, muss mensch leider manchmal Eigeninitiative ergreifen- fragt also eure Lehrer*innen nach einer Gelegenheit- evtl. als Alternative zu einer Hausaufgabe oder lästigen Arbeit, ob ihr stattdessen ein Referat halten dürft- viele lassen sich gerne darauf ein! Gerade bei notenmäßig leistunsgschwächeren Schüler*innen ist das eine super Gelegenheit Engagement für das Fach zu zeigen und die Note oder Versetzung nochmal rumzureissen ;-)

[readoffline text=“Auch als PDF verfügbar:“ format=“pdf“ icononly=“false“ class=“pdf“]